Nikolaus bei der Feuerwehr

Am 03.12.2017 traf sich die Feuerwehr Oberriexingen zur traditionellen Nikolausfeier. Aufgrund der angesagten Schneefälle am Nachmittag fand die Feier in diesem Jahr nicht auf dem Waldspielplatz, sondern in der Villa Florian statt. Bis zur Ankunft des Nikolaus konnte auf der Terrasse und in den Räumen des Magazins Feuerzangenbowle, Punsch, gegrillte Würstchen und allerhand gebackene Leckereien genossen werden. In der Grillstelle prasselte ein Lagerfeuer und die Kinder konnten auch in diesem Jahr ein Stockbrot über dem Feuer rösten, dadurch verging die Wartezeit für alle wie im Fluge.
Gegen später kam dann auch der Nikolaus und setzte sich zusammen mit der bunten Kinderschar. Zuerst einmal erzählte er eine weihnachtliche Geschichte über den Nikolaus im Krankenhaus. Danach kam der Teil des roten Buches, der dem einen oder anderen Anwesenden offensichtlich ein mulmiges Gefühl in der Magengegend bereitete. Dennoch trat jeder tapfer vor den Nikolaus und dieser hatte nicht nur Tadel sondern für alle auch ein Lob dabei. Auch konnten sich alle über eine LED Taschenlampe als kleines Präsent und ein paar Leckereien aus dem Sack freuen. Im Anschluss überreichte noch Kommandant Martin Schray einen Kranz Blutwurst als Dankeschön an den Weihnachtsmann, bevor dieser sich wieder zu seinen Rentieren im Reutwald verabschiedete.
Ein weiteres, kleines Präsent ging dazu noch an Rolf Grieble, als Anerkennung für seinen unermüdlichen Einsatz bei der Versorgung des Getränkelagers im Feuerwehrmagazin. In froher Runde verbrachte alle noch einige gemütlichen Stunden und die Kinder freuten sich an dem stetig fallenden Schnee.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieses wunderbaren Nachmittags beigetragen haben, besonderer Dank gilt Melanie und Lars Seemüller für die Vorbereitung und Organisation. Sowie natürlich dem Nikolaus der wieder den weiten Weg zu uns auf sich genommen hat.