Neues Fahrzeug ist angekommen

HLF20_Ankunft_AbendsAm Samstag, den 19.12.2015 gegen 18:00 war es endlich so weit, dass neue Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF20) der Freiwilligen Feuerwehr Oberriexingen rollte auf den Hof des Feuerwehrmagazins. Erwartet wurde das Fahrzeug bereits von einer kleinen Delegation von Kameraden, welche zur Begrüßung ein Transparent gemalt hatten.

Noch am Tag zuvor fand im Werk des Herstellers im 600km entfernten Luckenwalde die letzte Abnahme und eine technische Einweisung statt. Die Überführung übernahmen vier Kameraden aus Oberriexingen, die sich auf der zehnstündigen Fahrt bereits tiefer mit dem Fahrzeug vertraut machen konnten.

Am Sonntagvormittag hatten dann die Mitglieder der Feuerwehr und ihre Familien die Möglichkeit das Fahrzeug zum ersten Mal in Augenschein zu nehmen. Bürgemeister Somlai, Stadtkämmerer  Herr Wittendorfer und der ehemalige Bürgermeister Baur nahmen ebenfalls teil und konnten sich so ein Bild von der Leistungsfähigkeit des Fahrzeuges machen. Im Vergleich zum bisher eingesetzten LF8 ist das neue HLF20 bereits durch seine Größe eine imposante Erscheinung, was durch die wesentlich umfangreichere Beladung noch weiter verstärkt wird. So wurde bis in den Nachmittag gestaunt, bewundert, diskutiert und ausprobiert. Auch eine obligatorische Probefahrt durfte in diesem Rahmen natürlich nicht fehlen. Nachdem mit den anwesenden Kindern eine erste Runde gedreht war, konnten dann noch weitere Kameraden und Kameradinnen zur persönlichen Jungfernfahrt antreten, bis dann letzendlich das gute Stück zum Abschluss wieder in die Garage geparkt wurde.

HLF20_SeitansansichtDort wird es auch noch die nächsten Wochen verbringen, bis es offiziell in den Einsatzdienst eingeführt wird. Zuerst werden sich die Einsatzkräfte nach Weihnachten in mehreren Übungen intensiv mit den neuen Gerätschaften und den Eigenarten des Fahrzeuges vertraut machen. Dies ist notwendig um im Einsatz verzögerungsfrei und kompetent zur Hilfe eilen zu können. Da das bisher genutzte LF8 noch einsatzfähig ist besteht keine besondere Dringlichkeit für den Wechsel und somit ausreichend Zeit für eine grundlegende Schulung.

Der Fahrzeugtyp HLF20 wurde 2004 zum ersten mal offiziell genormt und vereinigt die Beladung eines Löschgruppenfahrzeuges und eines Rüstwagens. Diese Kombination ermöglicht eine breite Abdeckung von Brand und Hilfeleistungseinsätzen mit nur einer Löschgruppe von 9 Personen. Das Oberriexinger Fahrzeug ist auf einem MAN Fahrgestell aufgebaut, hat ein Gesamtgewicht von 15 Tonnen, durchgängige LED Beleuchtung, einen 180° LED Lichtmast, integrierte Schaumanlage mit 125l Schaumtank , 2000l Wassertank, Pumpenleistung von 3500l/min und noch ca. 200 weitere Geräte und Einrichtungen.

HLF20_FrontansichtDie Feuerwehr Oberriexingen freut sich auf die Arbeit mit dem neuen Fahrzeug und sieht sich damit bestens gerüstet für heutige und auch zukünftige Herausforderungen.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt und  eine gesunde Heimkehr von den Einsätzen!