18.04.2014 – Sonderübung Wasserförderung

Maschinistenübung_WasserförderungAm 18.04.2015 hat die Feuerwehr Oberriexingen an einer Sonderübung für Maschinisten zum Thema Wasserförderung über lange Wegstrecken teilgenommen. Ziel der Übung war es eine Wasserversorgung von der Enz in Oberriexingen zum Westportal des Pulverdinger Tunnels zu verlegen. Hierbei sollten offene und geschlossene Förderweise, doppelt und einfach verlegte Schläuche sowie das Kreuzen von Straßen in die Ausbildung mit einfließen.

Nach einer kurzen theoretischen Einweisung im Gerätehaus Enzweihingen gingen die Kameraden daran die Wasserversorgung von der Enz aus aufzubauen. Bei einer Förderung von Wasser auf einer langen Wegstrecke muss neben dem Druckverlust durch den Höhenunterschied auch der Druckverlust durch Reibung in den Schläuchen berücksichtigt werden. Auf 100m Schlauchlänge beträgt der Verlust durch Reibung bereits 1 bar. Daher werden in eine Förderstrecke immer wieder Verstärkerpumpen eingebaut werden, welchen den Druck wieder erhöhen. Für die Übung musste eine Strecke von 1600m überwunden werden, von der 1000m mit 2 parallelen Leitungen verlegt wurden. Es waren ca. 15 Fahrzeuge und 60 Einsatzkrätze beteiligt. Zirka 45 Minuten nach Start der Übung war das Ziel erreicht und die Wasserversorgung zum Tunnelportal aufgebaut. Dies bedeutet für einen Ernstfall, dass diese Zeitspanne durch einen Pendelverkehr mit wasserführenden Fahrzeugen überbrückt werden müsste.

Im Rahmen der Übung konnten viele hilfreiche Erkenntnisse hinsichtlich Organisation, Kommunikation und Technik gewonnen werden, welche bei einem hoffentlich nicht eintretenden Ernstfall wichtige Minuten sparen können. Nach Abbau der Materialien und Bestückung der Fahrzeuge konnte die Übung nach 4 Stunden mit einem kleinen Vesper im Magazin der Feuerwehr Vaihingen erfolgreich beendet werden. Organisiert wurde Übung durch die die Feuerwehr Vaihingen Enz, die auch mit Fahrzeugen aus allen Abteilungen teilnahm.

Weiterführenden Informationen zum Thema Wasserförderung finden Sie bei Wikipedia.

Getagged mit: , ,